News - Artikel

31.07.2012 — Zeitgenössische Musik/Kunst | Neue Musik | Orchester/Ensembles/Kammermusik

Kompositionspreis für Julian Gamisch

Der Kompositionsstudent von Wolfgang Liebhart erlangt beim Gustav Mahler Kompositionspreis in Klagenfurt den 3. Platz.

Seit 1995 veranstalten die Stadt Klagenfurt und das Musikforum Viktring-Klagenfurt den internationalen Gustav Mahler Kompositionspreis mit dem Ziel, ein Zusammenwirken von improvisierter und notierter Musik auszuloten. In den Mahler Jubiläumsjahren 2010 und 2011 wurde die Vergabe des Preises ausgesetzt, die Tradition wird nun mit dem diesjährigen Wettbewerb fortgesetzt.

Als Ausgangsmaterial für die Stücke diente der Text female von Patti Smith. Unter dem Vorsitz von Dieter Kaufmann ermittelte eine prominent besetzte Jury mit u. a. Christoph Cech und Wolfgang Mitterer die drei GewinnerInnen. Julian Gamisch studiert seit 2009 Komposition bei Wolfgang Liebhart an der Konservatorium Wien Privatuniversität und darf sich mit seiner Komposition towards the sea über den 3. Preis im Wert von € 2.000,- freuen. Der 1. Preis ergeht an Deno Kaufmann, der 2. Platz an Irene Kepl. Die preisgekrönten Stücke wurden am Freitag, 27. Juli im Rahmen des Musikfoum Viktring in Klagenfurt vom JANUS ENSEMBLE Wien uraufgeführt.

Wir gratulieren herzlich!


  • Bookmark and Share